ANA & ANDA Frauenwahlrecht Musik




Musik zum Frauenwahlrecht


Die Geschichte des Frauenwahlrechts

Gut neunzig Jahre ist es her, seit das Frauenwahlrecht eingeführt wurde, und die Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen durften. Heute, nur drei Generationen später, bleibt fast jede zweite Frau der Urne fern.

Kein sehr musikalisches Thema? Vielleicht doch - laden Sie Ihr Publikum jetzt ein zu einer Musik-Spurensuche nach dem Warum der Wahlabstinenz und der Geschichte des Frauenwahlrechts.

Lassen Sie es in Liedern und Musik einen Schluck des "Gender-Cocktails" probieren, machen Sie es zu Teilnehmenden der "Revolution der Barbiepuppen" und lassen Sie es hautnah den "Brand im Staatstheater" miterleben. Klavier, Akkordeon und Percussion entführen in neue Musik-Welten zum Frauenwahlrecht und seiner Geschichte - und dort wartet auch das vietnamesischen Holzschlagzeug auf Sie. Ein Instrument, das Sie mit ziemlicher Sicherheit noch nie gehört haben - es sei denn, Sie waren schon einmal in einem unserer Konzerte.

Ungerade Rhythmen, überraschende Melodien und ungewöhnliche Instrumente machen das Thema Frauenwahlrecht wieder zu dem, was es eigentlich ist: Eine spannende, abwechslungsreiche Geschichte, in der viel Musik steckt...

Sie suchen nach Informationen, Daten und Fakten zum Frauenwahlrecht? Hier können Sie das kostenlose Whitepaper zum Frauenwahlrecht als PDF-Datei aufrufen.

Gerne halten wir Sie über weitere Whitepapers auf dem Laufenden: Abonnieren Sie dazu einfach die Kultur-News.

Wahljahr 2013: Besuchen Sie auch unsere Seiten zu Wahljahr und Kultur-Veranstaltungen und zu Demokratie und Kultur.

Bilder vergrößert betrachten

ANA & ANDA Geschichte Frauenwahlrecht

ANA & ANDA Musik Wahl Frauen